Grundeinstellungen des elektronisch IWP Waffenbuches

 

Bevor mit dem elektronischen Waffenbuch gearbeitet wird sind die Daten des Waffenbuchinhabers einmalig unter dem Menüpunkt Einstellungen zu erfassen. Dies erfolgt über eine Eingabemaske unter dem Menüpunkt Datei - Einstellung Eigentümer. Im ersten Schritt werden hier die Angaben zum Waffenbuchinhaber gemacht.


Einstellung Eigentümer im IWP Waffenbuch


Im zweiten Tab des Eingabefensters bestimmen Sie die einzelnen Textbestandteile (Betreff und Fußnote) des Formulares für die Übernahme einer Waffe selbst oder übernehmen bestehende Formulierungen.Die Adresse läßt sich einfach per Mausklick übernehmen.


Einstellung Eintragung im IWP Waffenbuch


Im dritten Tab des Eingabefensters werden die einzelnen Textbestandteile (Betreff und Fußnote) des Formulares für die Überlassung einer Waffe selbst bestimmt,oder bestehende Formulierungen übernommen. Die Adresse läßt sich einfach per Mausklick übernehmen.


Einstellung Austragung im IWP Waffenbuch


Im vierten Tab des Eingabefensters bestimmen Sie die einzelnen Textbestandteile (Betreff und Fußnote) des Formulares für die Meldung einer übernommenen Waffe an die Waffenbehörde selbst oder übernehmen bestehende Formulierungen. Die Adresse läßt sich einfach per Mausklick übernehmen. Bei der Waffenbehörde wird standardmäßig die heimatliche Waffenbehörde eingetragen, die bei Übernahme der Waffe durch den Waffenbuchinhaber in Kenntnis gesetzt werden kann. Wohlgemerkt bei Übernahme einer Waffe! Ebenso kann das Formular für die Abmeldung bei der Waffenbehörde des Überlassers verwendet werden, in dem man die Waffenbehörde des Überlassers im Formular später einträgt. Siehe hierzu auch Meldung an die Waffenbehörde.


Einstellung Meldung an die Behörde bei Übernahme einer Waffe im IWP Waffenbuch


Im fünften Tab des Eingabefensters werden die einzelnen Textbestandteile (Betreff und Fußnote) des Formulares für die Meldung einer überlassenen Waffe an die Waffenbehörde selbst bestimmt,oder bestehende Formulierungen übernommen. Die Adresse läßt sich einfach per Mausklick übernehmen, jedoch wird hier zwar die heimatliche Waffenbehörde übernommen, jedoch bei der Erstellung der Meldung, kann die, wie auch bei der Übernahme einer Waffe, die Waffenbehörde des Überlassers oder Übernehmers eingetragen werden. Da für die Überlassung einer Waffe immer die Waffenbehörde des Übernehmers einzutragen ist, kann diese bei Erstellung des Formulares jeweils angegeben werden. Siehe hierzu auch Meldung an die Waffenbehörde.


Einstellung Meldung an die Behörde bei Übernahme einer Waffe im IWP Waffenbuch



Das elektronische Waffenbuch von Image World Plus


 

Das elektronische Waffenbuch

Etikettensoftware - für alle Ordnerrücken

IWPWaffenbuch - einfacher geht es nicht!

 

Info

 

 

Systemvoraussetzungen:


Betriebssystem Windows XP/2000/Vista,7,8,10, alle aktuellen Windowsserverversionen, 128 MB Speicher, 50 MB freien Festplattenspeicher, Grafikkarte, Maus, installierte Microsoft Jet 4.0-Datenbank-Engine( in der Regel im Betriebssystem enthalten oder Download von der Microsoft Homepage).


Das Programm kann sowohl auf dem Einzelplatz wie auf dem Server eingesetzt werden.Das Programm kann mehrfach auf dem selben Rechner in verschiedenen Verzeichnissen und unter verschiedenen Namen installiert werden, damit die verschiedenen Waffenbücher für Reparatur-, Aufbewahrungswaffen, usw. geführt werden können und keine weiteren zusätzlichen Kosten für das Reparaturwaffenbuch und Aufbewahrungswaffenbuch entstehen.


Der Einsatz auf dem Server umfassst die Installation des Programms auf einem Server für alle Benutzer in einem Gebäude.


Alle zwei Jahre benötigen Sie eine Erweiterung für das Waffenbuch für weitere zwei Jahre. Diese kostet aktuell 29,95 Euro für zwei Jahre.

   
© Copyright by Image World Plus Ernst Ulrich Schmidt